Kreativwelten im Herzen Österreichs: Zu Besuch im Salzkammergut

Im wunderschönen “Frühlingskleid” war diesmal nicht nur ich zugegen, sondern die gesamte Bergwelt rund um Bad Ischl … So ein Glück! Vom 7. bis zum 8. Mai 2012 “durfte” ich vor interessierten Betrieben & Tourismusfachleuten aus dem Salzkammergut einen Workshop zum Thema Kreativ Reisen geben. Mit dabei waren Herr Nöhammer vom Eurothermenresort Bad Ischl (in dessen wohltuenden Sole-Bädern man sich nicht nur auf Geschäftsreise aufhalten sollte ..), Frau Eckel vom Tourismusverband Dachstein-Salzkammergut, Frau Koller vom Hotel Landhaus Koller, Frau Stocker vom Hotel Erzherzog Johann in Bad Aussee, Frau Winkler und Frau Greier vom Tourismusverband Fuschlseeregion, welche seit 7 Jahren erfolgreich die Faistenauer Sommerakademie bestreiten, sowie Frau Barbara Kern vom Handwerkhaus in Bad Goisern.

IMG_5322

So schön ist es hier!

 

Kreativwelten im Salzkammergut

Vom Thema “Handgmachtes” im Salzkammergut (hier der LINK zur Angebotsreihe im Frühjahr 2012) bis zur überregionalen und (inter)nationalen Kooperation mit Kreativ Reisen Österreich war die Rede. Es freute mich besonders zu hören, dass gleich drei Bundesländer (Steiermark, Oberösterreich und Salzburg) an einem Tisch versammelt waren und ich im Anschluss an den Vortrag noch einzelne Brauchtums-Angebote aus der Region kennen lernen durfte.

Spontan bin ich also die 10km von Bad Ischl nach Bad Goisern gefahren, um im wunderschön restaurierten Handwerkhaus unter der Leitung der engagierten Historikerin Barbara Kern Näheres zum Thema “Handwerk” und “Handwerk erleben” zu erfahren. Dazu zählt zum Beispiel, im ersten Stock des Handwerkhauses in der Dirndlwerkstatt von Ulli Salveter ein eigenes Dirndl schneidern zu können! Man muß sich nur trauen- und ein bisschen Zeit, Geschick und vor allem den nötigen Willen mitbringen ;-)

IMG_5277

Barbara Kern verriet mir im Anschluss bei Kaffee und feinster Milchschokolade (das hat noch jeden zusammengeschweißt ;), dass sie als Historikerin schon immer ein großes Interesse für regionales Handwerk hatte und ihr nun das Glück beschert sei, mit den Angeboten des Handwerkhaus Bad Goisern ganz stark im Trend der Zeit zu liegen! Sogar die Neuseeländer, welche hier schon zu Besuch weilten, äußerten erst vor einem Jahr spontan: “The best part of our Austrian experience ..!”

Qualität, Interaktion, Offenheit, Design & Anspruch verbinden sich hier zu einer wunderschön gelungenen Symbiose und machen das Handwerkhaus in jedem Fall zu einem Muß für kulturell interessierte Besucher der Region.

… auch das ließ ich mir nicht nehmen: Der leuchtende Kontrast an diesem lichtdurchfluteten Frühlingstage zieht einen förmlich heran an die wunderschöne Berglandschaft der Umgebung (vor allem natürlich mich als weinliebhabende Flachländerin ;-) ich sage es, wie es ist …)

Mit freundlicher Unterstützung des Team der Krippensteinbahn durfte ich zwei unvergessliche Stunden an der Welterbespirale sowie bei den Five Fingers, einer schwindelerregenden Aussichtsplattform verbringen – nebst aufgeregten Russen, Indern und: vier wunderschön dahingleitenden Paraglidern … und hatte darüber hinaus beim Aufstieg meine eigenen redseligen “Chauffeur”! Herz was willst Du mehr: Eine eigene Gondel hoch über der umliegenden Bergwelt des Dachstein-Massivs? Und so still ist es hier oben … kein Lärm, kein Wort, kein Wind – nichts. Eine perfekte “Meditationsoase” … :)

Ich rate jedem (auch mir), im Rahmen eines (Kreativ!)-Urlaubs wiederzukommen und die Besonderheiten, die diese Region bietet, kennen und erfahren zu lernen … sie sind wirklich einzigartig und verdienen eine besondere Beachtung.

Hoch hinaus … zum Dachstein-Massiv mit der Krippensteinbahn!

IMG_5366

Hinterlasse eine Antwort